Bionade Bienen

Ohne Bienen, keine Bionade …

Wer schon den Bionade Herstellungsfilm gesehen hat, weiß, dass wir den Bienen viel zu verdanken haben. Doch die Bienen standen nicht nur Pate für das einzigartige Bionade Herstellungsverfahren, sie bestäuben auch das, was mit in die Flasche kommt: wie zum Beispiel Quitten, Pflaumen, Himbeeren und jede Menge Streuobstbäume. Also quasi sind die Bienen unabkömmliche Bionade Mitarbeiterinnen der ersten Stunde, die nun hier selbst kurz zu Wort kommen:


Steckbrief Bionade Mitarbeiterin

Name: Apis mellifera carnica
Wohnort: „Herold-Magazine“ hinter dem Bionade Bürogebäude, direkt an der Quittenwiese vor der Streu.
Geburtstag: Täglich. Wir – derzeit 120.000 – arbeiten seit dem 02.04.2014 auch offiziell bei Bionade.
Familienstand: Ledig


 Was ist dein Job bei Bionade?

Wir haben mehrere Aufgabenbereiche, wobei wir alle auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten: der Produktion von Betriebshonig, den wir uns mit den zweibeinigen Kolleginnen und Kollegen teilen. Auf dem Weg dahin kümmern wir uns um die Bestäubung der entsprechenden Vegetation auf den Wiesen entlang der Streu und tragen somit auch zum Funktionieren des Ökosystems innerhalb der Region bei.
Honigbiene, BIONADE

Wie hast du zu Bionade gefunden? Was hast du vorher gemacht?

Zu Bionade sind wir auf Empfehlung der Vorsitzenden des Imkervereins Rhön-Grabfeld gekommen. Seit unserem ersten Sommer bei Bionade werden wir von einem kleinen festen Team und regionalen Imkerpaten betreut. In den darauf folgenden Sommern konnten wir vielen Kollegen der Bionade und auch Besuchern zeigen, was wir seit Jahrtausenden erfolgreich tun: im Team arbeiten, in einer „sharing economy“ leben und dabei unzählige Blüten in unserer Umgebung bestäuben.
Honigbiene, BIONADE

Was machst du in deiner Freizeit?

In unserer Freizeit setzen wir uns gezwungenermaßen intensiv mit dem Thema Varroamilben-Bekämpfung und Überlebenskampf in Monokulturen auseinander.
Honigbiene, BIONADE

Möchtest du deinen Kollegen sonst noch etwas sagen?

Wir empfehlen euch, den preisgekrönten Dokumentarfilm „More than Honey“ anzuschauen, um mehr über die Herausforderungen der Honigbiene in unserer globalisierten Arbeitswelt zu erfahren. Und wir möchten euch bitten, uns aktiv in Kampf gegen das weltweite Bienensterben zu unterstützen. Wie? Das wird euch auf dieser Seite zum Schutz von Honigbienen gezeigt.
Honigbiene, BIONADE